Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 71 Benutzern am Do Nov 18, 2010 6:00 pm
Weitersagen!
Neueste Themen
»  Ist es normal, werfen mehr c-Wetten als 3-Bet?
Mi Jan 18, 2012 9:30 pm von sherlok11

» TIME-Management-Beratung? Wann ist es Zeit zu gehen?
Mi Jan 18, 2012 9:29 pm von sherlok11

»  Site-Empfehlungen?
Do Jan 12, 2012 9:22 am von sherlok11

» Warum bin ich nicht in der Lage, in Markt post?
Di Jan 10, 2012 7:45 pm von sherlok11

»  Ist es normal, werfen mehr c-Wetten als 3-Bet?
Di Jan 10, 2012 7:11 pm von sherlok11

» TIME-Management-Beratung? Wann ist es Zeit zu gehen?
Di Jan 10, 2012 7:10 pm von sherlok11

» Ist es möglich, diese Live-MTT EV weise zu schlagen?
Do Dez 15, 2011 3:11 pm von jan02681

» Adventskalender 2011 - Angebote und Schnäppchen
Di Dez 06, 2011 10:33 pm von medion

» Werden auch andere Länder haben einen Rand?
Fr Dez 02, 2011 10:16 am von albert12

» Facebook Login und "Like" Button
Mo Nov 14, 2011 12:55 am von medion

» Die Bull Pokerliga
Sa Nov 12, 2011 8:56 pm von medion

» Deutscher wird Poker-Weltmeister (stern.de)
Sa Nov 12, 2011 12:34 pm von medion

» PokerPioniere.com - Vorstellung
Do Sep 22, 2011 10:52 pm von Smarty

Schlüsselwörter

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche


Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Nach unten

Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Beitrag von Gast am Sa Aug 01, 2009 5:20 pm

Moin zusammen,

für die Berufsempörer und Automatik-Entsetzten ist der folgende Beitrag rein gar nix.

Am 31.7.09 fand ja das Saisonfinale der letzten Pokerbuli-Saison statt. Natürlich als Deepstack mit langen Leveln, um gutes Pokerspiel zu ermöglichen, wie Felix immer sagt. Nach den bisherigen Erfahrungen und speziell dem gestrigen Turnier ist dieser Ansatz komplett in die Hose gegangen.

Wenn ich sehe, dass unter den Ausgeschiedenen der ersten Stunde viele Spieler waren, die ich als gut einschätze und in der zweiten Stunde das Purzeln weiterging, dann weigere ich mich zu glauben, dass die alle einen schlechten Tag oder keine Lust hatten.
Vielmehr geh ich davon aus, dass viele mit crapshot-rr-ich bastel mir was auf dem River-Spiel konfrontiert waren und den kürzeren gezogen haben.

Wieso dieses harte Urteil? Ich hab zwar den runner-up gemacht und war nach mehr als 6 Stunden um irgendwas nach 2.00 Uhr fertig mit der Welt, aber was mich der FT an Nerven gekostet hat, kann man sich nicht vorstellen. Jeder, der mit mir schon mal das Vergnügen hatte am Tisch, weiss dass ich gerne auch Table-Talk einsetze um Fehler zu provozieren. Ich war zwischenzeitlich soweit, alles hinzuschmeissen, hab dann aber rechtzeitig erkannt, wie gut die Gelegenheit war ein wesentliches Defizit meines Spiels zu verbessern. Das sogenannte Fremdtilten. Zur Erklärung: Das ist wenn man sich aufregt, obwohl man weder einen Badbeat erhalten hat noch in der Hand involviert ist.
Und das gab es gestern zu hauf. Ich kann bei Interesse auch entsprechende Hände posten, aber in diesem Artikel soll es um etwas anderes gehen.

Ich arbeite und kämpfe 4-5 Stunden, um in interessante Preisränge zu kommen. Sammel totes Geld ein, mach harte Laydowns, lass mich auch von einem client-hänger nicht aus der Ruhe bringen, der mir die volle Auszahlung für ein FH verweigerte, um dann was zu sehen?

Ein Gedonke wie in der Anfangsphase eines Freerolls Exclamation

Ich hab immer gedacht, das Saisonfinale sei der Höhepunkt einer Saison. Man arbeitet in zwei Monaten dafür wenigstens einen Rang zu erreichen, der eine Teilnahme an diesem Finale ermöglicht. Auch die Spieler aus niedrigeren Ligen sollten ja aufgrund ihrer Platzierung ein Grundverständnis, des Spiels haben, das sie spielen.
Dem ist aber definitiv nicht so.
Und nein, ich schau nicht arrogant auf die Anfänger hinab. Ich war auch mal einer und bin immer noch einer. Aber in der bisherigen Form ist das Saisonfinale ein Vernichter von Lebenszeit.
Entweder man spielt zwei Finali, für 1. und 2. Liga und die restlichen Ligen oder begrenzt die Zahl der Teilnehmerplätze in den unteren Ligen. Andere Lösungen sind mir noch nicht eingefallen. Da aber weder das eine noch das andere umgesetzt wird, denk ich ernsthaft über eine weitere Teilnahme nach.

Denn was hab ich gestern gewonnen außer neuen Einsichten? 200 Bonusdollar für eine Plattform, auf der ich eigentlich nicht um größere Beträge spielen möchte. Sowie irgendein Ticket, von dem noch keiner den genauen Wert kennt, außer dass es ein Qualifier für Estoril sein wird.
Jetzt hab ich also irgendwie knapp 300 Bonusdollar am Start und aus kaufmännischen Gründen werd ich sie freispielen müssen Mad

Wie Bochi an anderer Stelle schon geschrieben hat, ist die Aufwand-Ertrags-Relation ein entscheidender Punkt. Wie lange brauch ich um die Bonusdollar freizuspielen? Ein anderes Turnier mit ähnlicher Struktur und ich hätte bei gleicher Platzierung meine BR gesund aufgepolstert.

Soll auch gar nicht um Bonusdollar gehen. Sondern einfach eine Bestandsaufnahme. Welchen Wert hat das Saisonfinale, wie kann man die Qualität verbessern, welche Konsequenzen muss man draus ziehen.
Ich für meinen Teil mag jedenfalls nicht mehr mit Leuten am Tisch sitzen, für die das Finale nur ein weiteres Free-Donkament ist.
Aber vielleicht bin ich mit diesem extremen Standpunkt auch mal wieder eine Ein-Mann-Minderheit Rolling Eyes Käm ich aber auch drauf klar.

Schönes Wochenende und einen Guten Start in den neuen Monat
Gruß
Megalonisos

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Beitrag von comb@t am Sa Aug 01, 2009 6:24 pm

Du Schreibst mir aus der Selle, Mega.
Bezgl. des Saisonfinales kann ich zwar nicht mitreden, da ich letzte Saison nur knapp dem Abstieg entgangen bin und somit kein Ticket für das Finale hatte.
Aber für die 1er Platin gilt genau das Gleiche in meinen Augen.
Was haben nicht alles "geschrieen" im Forum nach einer kleinen Platin-Liga, weil vielen die 6 und erst recht die 20 $ zu viel waren ...
Ich habe die 1er Platin genau zweimal mitgespielt und dann beschlosen wieder aufzuhören, denn das was mir da begegnet ist, das brauch nich mir nicht antun.
Ich bin selbst zweimal auf's dümmste rausgedonkt worden und was ich sonst noch mitbekommen habe ... nein Danke. Da wird schlimmer gedonkt als in den Liga Spielen die ja quasi Freerolls sind ...

Wenn ich das jetzt richtig mitbekommen habe dann wurde ein gemeinsames Finlae für alle Ligen gespielt, richtig (sorry, aber ich habe das nicht verfolgt, wie gesagt, war ja nicht dabei ...).

Was soll der Käse denn?
Wir es Felix oder Betsson jezt zu viel für jede Liga ein eigenes Finale einzustellen? Ok, die Regional-Ligen kann man ja gerne zusammenfassen aber sonst ...

Kein Wunder wenn da dann ordentlich gedonkt wird ... ich verfolge die unteren Ligen nicht (eh schon keine Zeit ... ), aber wenn ich mir anschaue wie der ein oder andere Aufsteiger spielt (manche kommen ja auch direkt aus der 3. Liga und den Regios, oder?), dann wundert mich gar nix mehr ...
Ich bin sicher nicht der beste NL MTT Spieler, ich bin nicht mal ein guter NL MTT Spieler, aber ich bin ganz sicher auch kein Donk, der anderen auf Gedeih und Verderb das Spiel kaputt machen will ... bei manch anderen bin ich mir da nicht so sicher ...
Sicherlich habe ich auch mal eine glücklcihe Hand und sucke jemanden ncoh auf dem River aus oder treffe meinen Gutshot oder auch mal einen 2 oder 1 Outer, das passsiert halt hin und wieder, aber dann schreib ich vll auch ein Sorry in den Chat oder unlucky oder irgendwas, was meinem Gegener signalisiert, dass ich weiss dass cih nur riesenschwein hatte, im letzten Ligaspiel bspw. wollt ich mit k9 in Herz vom Button aus die Blinds stehlen ... SB foldet und Chipman saß mit den Rockets im BB ... er reraist mich und ich denke er ist auf einem resteal unterwegs, da er weiss dass ich gerne mal sthele vom Button und da ich weiss dass er das weiss und ich außerdem weiss das Chippie in der Lage ist auch mit einem nicht so guten Blatt einen Resteal auszuführen ... ich überlege lange und nutze die volle Zeitspanne aus und war wirklich hin und hergerissen ... Chippie war all in und ich hatte nur unwesentlic mehr Chips als er ...
letztlich calle ich, und muss mir halt die Rockets anschauen ... die Hand war für mich schon gelaufen und ich fing schon an mich über mich selbst zu ärgern, als sich plötzlich ein Herz nach dem anderen auf dem Board materialsierte ...
Am Ende gewinne ich die Hand mit Runner Runner Flush und entschludige mich auch sofort bei Chippie, der sich sicher dennoch massiv geärgert hat, was ja auch verständlich ist ...
Wenn man sich dann in solchen Situationen auch noch dumme Sprüche anhören bzw. lesen muss, das geht mal echt gar nicht ...

Na ja, so jetzt hab ich wieder viel mehr geschrieben als ich eigentlich vor hatte ...^^

Im Prinzip wollte ich Dir eigebntlich nur beipflichten Mega.

Gruss,

Markus
avatar
comb@t
Straight
Straight

Anzahl der Beiträge : 302
Points : 371
Anmeldedatum : 07.02.09
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen http://www.bonuspokerguide.com

Nach oben Nach unten

Re: Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Beitrag von The Bochumer am Sa Aug 01, 2009 8:59 pm

Mega spricht mir aus der Seele Very Happy
Nach nur einer Stunde hatte ich die Schnauze schon voll von dem Blödsinn.
Anmelden reichte ja schon um 5 Bonusdollar mitzunehmen ! ok sind dann 10 geworden aber wurscht.
War mein letztes Saisonfinale, dass tue ich mir nicht mehr an.

Bochi
avatar
The Bochumer
Set
Set

Anzahl der Beiträge : 139
Points : 193
Anmeldedatum : 29.03.09
Alter : 53
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen http://www.volldampfradio.com

Nach oben Nach unten

Re: Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Beitrag von Belphegor79 am So Aug 02, 2009 4:32 pm

Also ich finde einfach dass ein Finale auch ein Finale für die entsprechende Liga sein sollte.

Es sollen ja schließlich die Besten nochmal gegeneinander antreten.

Aber da wir ja schon ein paar Saisons gespielt haben denke ich dass das Niveau zwischen Ragio und 1. Buli dann doch ein anderes ist.


Allerdings muss ich sagen dass das "gedonke" allgemein immer übler wird, ganz egal wo ich in letzter Zeit spiele.
Was da in letzter Zeit für Bluffs und miese Calls kommen ist echt der Hammer.

Zb. habe ich vorgestern das 4000GTD auf Betsson gespielt und habe mich von knapp 500 Spielern unter die letzten 30 gekämpft.
Hatte nen guten Stack und hervorragende Chancen auf den FT gehabt, und wenn ich mal an nem FT hocke reichts auch meistens für die Top 3.
Dann hab ich ein all-in gegen einen gutshot verloren und ein all-in gegen nen runner runner flush.

Das sollte jetzt nur mal ein Beispiel was gerade in der Pokerwelt so los ist, sowas sehe ich gerade jeden Tag, egal welches Buy-in übrigens!



Und genau deshalb ist das Saisonfinale doch eigentlich (ja eigentlich) ne schöne Sache da dort das Niveau ein anderes sein sollte und man sich nicht irgendwelchen Harakiri-all-ins gegenüber sieht und jedes mal zittern muss dass man den suck out bekommt.

Um das nicht falsch zu verstehen, jeder kann spielen wie er will, ich respektiere das (auch wenns manchmal sehr schwer fällt), aber das Wort "Finale" sollte auch würdig in Szene gesetzt werden.


Weiss man schon wie das nächste ablaufen soll?
avatar
Belphegor79
Straight
Straight

Anzahl der Beiträge : 499
Points : 806
Anmeldedatum : 29.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Beitrag von Gast am Mo Aug 03, 2009 7:34 pm

@ combat

was ich meinte war regios und 3te sowie erste und zweite zusammenzufassen.

@ belphi

ich geh nicht davon aus, dass das nächste anders ablaufen wird als die bisherigen. wenn die erste in der spielerzahl noch weiter reduziert wird, ist das dann eh eine andere baustelle, die für sich genommen, ohne weitere änderungen in anderen bereichen, eher negative auswirkungen hat

und ich kann dir nur zustimmen: man kann eine hand auf vielerlei art und weise spielen. aber manchmal gibt es einfach spielweisen, die daneben sind. zumindest für ein finale. aber was solls, das prob hat sich zumindest für mich eh bald erledigt pirat

noch ne frage eines mini-rollers: es heisst ja immer auf den höheren buyins wird besser gespielt, du sagst jetzt da ändert sich nix...aber irgendwann muss sich doch was ändern ? Shocked so ab 50 $ buyin? wenn da einer schon erfahrung hat...immer her damit ;-)
gruß
mega

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Beitrag von Xfreezer am Mo Aug 03, 2009 7:46 pm

servus

solange das saisonfinale eh nur freitags ist
ist es für mich eh uninteressant
da ich
1. entweder meine freundin spielen lass
2. wenn sie keine lust hat nur folded

gruß
xfreezer
avatar
Xfreezer
Pair
Pair

Anzahl der Beiträge : 61
Points : 71
Anmeldedatum : 21.04.09
Alter : 48
Ort : Horb am Neckar

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Beitrag von Gast am Mo Aug 03, 2009 7:51 pm

@ xfreezer

warum überhaupt die aktion ? da hab ich echte verständnisschwierigkeiten? Question

gruß
mega


Zuletzt von Megalonisos am Di Aug 04, 2009 7:47 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Beitrag von Belphegor79 am Di Aug 04, 2009 5:57 pm

Megalonisos schrieb:
noch ne frage eines mini-rollers: es heisst ja immer auf den höheren buyins wird besser gespielt, du sagst jetzt da ändert sich nix...aber irgendwann muss sich doch was ändern ? Shocked so ab 50 $ buyin? wenn da einer schon erfahrung hat...immer her damit ;-)
gruß
mega

Also um das nicht falsch zu verstehen, ich spiele meist 5$, 10$ oder 20$ Turniere.
50$ oder gar 100$ eher selten.

Aber ich habe mich schon öfters über das Niveau gewundert bei solchen Turnieren.
Ob 10$ oder 50$, der Unterschied war, bei meinen Tischen zumindest, nicht wirklich groß, eher erschreckend.
Und da ich 50er wie gesagt sehr selten spiele kannst dir ja denken dass da der Frustfaktor sehr hoch ist wenn du da kaputt gedonkt wirst und gegen einen "Gutshot-Lucker" raus fliegst Smile
Am schlimmsten ist es hier übrigens bei PKR, mit Abstand What a Face

Also wenn man die entsprechende BR hat kann man da, meiner Meinung nach, locker mit spielen.
Nur ist die Sache mit der Bankroll etwas komplizierter wenn man immer auscashen muss Smile

S'läba isch halt koi Blomawias!
avatar
Belphegor79
Straight
Straight

Anzahl der Beiträge : 499
Points : 806
Anmeldedatum : 29.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Beitrag von The Bochumer am Di Aug 04, 2009 8:33 pm

Ich kann leider nur bei Cashgame mitreden da ist der unterschied sehr spürbar.
Die meiste Zeit verbringe ich mit 0,25-0,50 b.z.w. 0,50-1 $ Fullring no limit.
In den unteren Limits wird entweder alles gnadenlos gecallt bis zum River oder du hast den Kindertisch wo alles gefoldet wird was Geld kostet.
Es kommt natürlich auch in den höheren Leveln vor das ein Maniac mit am Tisch sitzt aber das ist eher selten.
Zur Zeit verfolge ich das Duell zwischen Durrr und Antonius bei FT und auch da kommt schon mal ein sehr merkwürdiger Move vor der aber bei genauem hinsehen Sinn macht.
In den höheren Leveln wird meiner Meinung nach auch besseres Poker gespielt.
Ausnahmen bestätigen die regel Cool

Bochi
avatar
The Bochumer
Set
Set

Anzahl der Beiträge : 139
Points : 193
Anmeldedatum : 29.03.09
Alter : 53
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen http://www.volldampfradio.com

Nach oben Nach unten

Re: Sinn und Unsinn des Buli Saison-Finales

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten